Hörde

Der Stadtbezirk Hörde

befindet sich im Süden des Dortmunder Stadtgebiets und grenzt an die Städte Herdecke, Hagen und Schwerte. Im Westen liegt der Stadtbezirk Hombruch, im Norden die Innenstadt-Ost und im Osten Aplerbeck.

Der Stadtbezirk Hörde, mit einer Einwohnerzahl von 56.014
(31. Dezember 2017), umfasst die Ortsteile Benninghofen, Benninghofer Mark, Buchholz, Hacheney, Höchsten, Holzen, Loh, Niederhofen, Sommerberg, Syburg, Wanne, Wellinghofen und Wichlinghofen.

Hörde bietet eine Menge Freizeitangebote an. Wie zum Beispiel die Naherholungsanlage PHOENIX See. Spazierengehen, Joggen, Radfahren oder Skaten – die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege rund um das neue Wahrzeichen Dortmunds sind stark frequentiert und laden Besucher zum Entspannen, sich kundig machen, zur Beobachtung der Natur sowie zur sportlichen Betätigung ein. Der See selbst bietet Wassersportlern vielfältige Möglichkeiten.

Neben noch neu entstehenden Freizeitangeboten am See geht man in Hörde gerne beispielsweise ins Cabaret Queue oder ins Hansatheater. Dazu gibt es unzählige Kunst- und Kulturschaffende, die sich in Hörde ein Zuhause gesucht haben oder ein Atelier betreiben. Aber auch die beliebten Veranstaltungen in Hörde, wie z. B. das Hörder Frühlingsfest, der Ernte- oder Weihnachtsmarkt, laden zum Verweilen ein.

Im neuen Bürgersaal finden regelmäßig Konzerte und Ausstellungen statt. Nette Kneipen und auch die Außengastronomie am „Platz an der Schlanken Mathilde“ runden das Angebot ab.

Möchten Sie im nächsten MittelPunkt mit Ihrer Anzeige die
Leserinnen und Leser auf sich aufmerksam machen?
Nehmen Sie Kontakt auf.